Straßenbahn-Museum am Sonntag geöffnet

TimeRide

Das Straßenbahn-Museum Thielenbruch öffnet am Sonntag, 10. Dezember, zum letzten Mal vor der Winterpause seine Türen: Zwischen 11 Uhr und 17 Uhr können die Besucher die historischen Fahrzeuge in der denkmalgeschützten Halle von 1926 besichtigen. Im Januar und Februar bleibt das Museum geschlossen.

Unter anderem können sich die Besucher mit TimeRide auf eine virtuelle Zeitreise durchs Köln der Kaiserzeit begeben. Es handelt sich dabei um die erste VR-Tour, die TimeRide bis August 2021 am Alter Markt gezeigt hatte und die dann durch eine neue Zeitreise ins Köln von 1926 ersetzt wurde. Damit die erste Zeitreise im Museum Thielenbruch gezeigt werden kann, wurde eigens ein historischer Straßenbahnwagen technisch umgerüstet. Für die Zeitreise wird eine zusätzliche Gebühr von fünf Euro erhoben. Das so genannte Design-Mockup, das derzeit im Museum aufgebaut ist – ein 1:1- Modell des vorderen Teils der neuen Niederflurbahn – kann am Sonntag nur von außen besichtigt werden.

Es dürfen sich nicht mehr als 300 Personen gleichzeitig im Museum aufhalten. Gruppen mit mehr als zehn Personen werden gebeten, sich vorher anzumelden unter info@hsk.koeln. Das Straßenbahn-Museum befindet sich an der Endhaltestelle Thielenbruch der Stadtbahn-Linie 18. Erwachsene zahlen einen Eintritt von 1,50 Euro, Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren bekommen ihr Ticket für einen Euro. Weitere Informationen über TimeRide finden Sie unter www.timeride.de/koeln. (ht).